40 Jahre Handball beim SV Höltinghausen

Die Handballabteilung des SV Höltinghausen besteht seit 40 Jahren und hat dieses Jubiläum kürzlich mit der „Spiel mit!-Tour“ des Niedersächsischen Handballverbandes (HVN) gefeitert. Dabei konnten Mädchen und Jungen unter der Leitung von Katja Klein, Bildungsreferentin des HVN, in der Turnhalle bei der Grundschule (Der Ort, wo vor vier Jahrzehnten alles seinen Anfang nahm) und auf dem angrenzenden Freigelände an sechs Stationen einen so genannten „Handballführerschein“ machen. Knapp 70 Kinder haben erfolgreich daran teilgenommen und zur Belohnung eine entsprechende Urkunde und einen Button dafür bekommen.

Die Organisatoren hatten darüber hinaus Stelltafeln aufgestellt und diese unter anderem mit einer Reihe von interessanten Bildern aus der Gründungszeit und dem „Werdegang“ der Handballabteilung bestückt. Sehr erfreut war das Orga-Team darüber, dass Ernst Kulessa, der „Gründungsvater“ der SVH-Handballabteilung, an diesem Nachmittag gemeinsam mit seiner Ehefrau Else vor Ort war. Schließlich war er es gewesen, der die SVH-Handballabteilung im Jahr 1982 fast im Alleingang aufgebaut hatte. Erfreulicherweise waren aber auch viele ehemalige Spielerinnen und Eltern zu der Veranstaltung gekommen.

Vor der Sporthalle war eine Kaffee- und Kuchentafel aufgebaut, von der auch reichlich Gebrauch gemacht wurde, denn die gestifteten Kuchen wurden allesamt von den anwesenden Gästen verzehrt. Als Helfer/innen bei der Cafeteria und den diversen Mitmachstationen für die Kinder waren Trainer/innen und Aktive der ersten und zweiten Damenmannschaft, sowie der A-Jugend, im Einsatz. Katja Klein vom HVN bescheinigte den Organisatoren eine „tolle Veranstaltung und eine hervorragende Teamarbeit der SVH-Handballabteilung“

Jungen und Mädchen konnten an diversen Stationen Übungen absolvieren und dadurch den „Handballführerschein“ erwerben.
Bei sommerlichem Wetter konnten die Besucher im Freien bei Kaffee und Kuchen nette Gespräche führen.
Dieser Beitrag wurde unter Höltinghausen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.