Lauf-Challenge und Malwettbewerb des SV Höltinghausen

Pandemiebedingt darf derzeit leider Fußball, Handball und Tischtennis
gespielt werden. Aber anstatt in dieser angespannten Situation Trübsal
zu blasen, möchte der SV Höltinghausen gemeinsam seinen Spielerinnen und
Spielern etwas bewegen. Unter dem Motto „Ein Verein = Eine Gemeinschaft“
hat der Verein auf Initiative der ersten Handball-Damen die
„SVH-Lauf-Challenge“ ins Leben gerufen. Dabei kann im Zeitraum vom 16.
November bis zum 6. Dezember je zurückgelegtem Kilometer 10 Cent für die
Mannschaftskasse erlaufen werden. Die Obergrenze ist dabei auf 1000
Kilometer pro Team begrenzt. Mitmachen können alle Mannschaften aus den
verschiedenen Sparten des SVH von der C-Jugend aufwärts bis in den
Erwachsenenbereich. Die gelaufenen Kilometer können mit dem
entsprechenden Vordruck, der den Mannschaften übermittelt wurde, bei
Kassenwart Alwin Raker eingereicht werden. Die jeweiligen Trainer/innen
versichern mit ihrer Unterschrift den ordnungsgemäßen Ablauf.

Damit die jüngeren Vereinsmitglieder (von der D-Jugend abwärts bis zu
den Bambinis/Minis, den Happy Feet (Tanzmäusen) bis hin zum
Kinderturnen) nicht zu kurz kommen, wird für diese Altersgruppen ein
Malwettbewerb durchgeführt. Dabei sollte das gemalte Bild den SV
Höltinghausen und den Nikolaus in beliebiger Form verbinden bzw.
darstellen. Die fertigen Bilder können – auf der Rückseite mit Namen,
Telefonnummer, Alter und der entsprechenden Mannschaft bzw. Abteilung
versehen – bis zum 6. Dezember bei den Trainern bzw. Übungsleiterinnen
abgegeben werden. Es gibt für die jungen Nachwuchskünstler tolle Preise
zu gewinnen: Das Gewinner-Bild wir mit einem Trainingsanzug belohnt, der
Zweitplatzierte bekommt einen Kapuzenpullover und das Kind auf dem
dritten Platz bekommt einen Hand- bzw. Fußball.

Wer Rückfragen zu den beiden Wettbewerben hat, kann sich gerne an Jochen
Hochartz (04473/2461 oder 0176/27225446) wenden.

Dieser Beitrag wurde unter Höltinghausen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.